Liebe Kunden, heute bearbeiten und versenden wir Bestellungen vom 24./25./26./27./28.04. Weitere Infos.
  • Abholung & Verkauf in
    unseren Gewächshäusern
  • Versand als
    Paket oder mit Spedition
A C D E F G H I J L N O P T W X

Camellia sinensis

Deutsche Bezeichnung: Echter Tee
Kategorie: Nutzpflanze
Blatt: immergrün
Wuchshöhe: ca. 1,5 bis 2,0 m
Standort: sonnig bis halbschattig
Wasserbedarf: keine Staunässe
Dünger: April bis September
Temperaturminimum: ca. -5°C
Überwinterung: zwischen 10 und 15°C, hell
Besonderheit: gut schnittverträglich

 

Der echte Tee ist vielseitig einsetzbar und wird sowohl für die Herstellung des grünen als auch des schwarzen Tees verwendet.

Ernte: Die feinen Triebspitzen mit ca. drei ganzen Blättern abpflücken.

Zubereitung grüner Tee: Breiten Sie die geernteten Blätter an einem sonnigen Platz aus und lassen Sie diese für maximal 15 Minuten trocknen. Die Blätter in einem Wok für 4 bis 6 Minuten aufheizen, bis sie weich sind. Sobald die Blätter abgekühlt sind, werden sie in der Hand zu kleinen Bällen geformt. Nun trocknen die Kugeln einen Tag bei Raumtemperatur. Am nächsten Tag können Sie die Blattkugeln aufgießen und Ihren grünen Tee genießen. Die Ziehdauer liegt zwischen 3 und 5 Minuten. Für eine Kanne benötigen Sie ca. 4 bis 6 Blätter. Tipp: Grüner Tee wird mit ca. 80°C heißem (nicht kochendem) Wasser aufgegossen.

Zubereitung schwarzer Tee: Die einzelnen Blätter in der Sonne trocknen lassen. Für eine besonders intensive Geschmacksnote können die Blätter anschließend in einen vorgeheizten Ofen bei 80°C für zwei Stunden aufgeheizt werden. Danach sollten die Blätter bei Raumtemperatur abkühlen. Nun können Sie Ihren schwarzen Tee zubereiten oder Sie lagern die getrockneten Blätter für einen späteren Zeitpunkt. Zum Lagern ist eine luftdichte Verpackung empfehlenswert. Tipp: Schwarzer Tee wird mit ca. 100°C kochendem Wasser aufgegossen.

Ältere Exemplare der echten Teepflanze können an einem geschützten Standort Temperaturen bis ca. -5°C aushalten. Allerdings ist ein angemessener Winterschutz besonders bei Jung- und Kübelpflanzen empfehlenswert. Eine Möglichkeit ist z. B. die Abdeckung mit Vlies. Bei Vlies handelt es sich um ein Material, das sowohl licht- als auch luftdurchlässig ist. Bei atmungsaktiven Stoffen liegt der Vorteil darin, dass eine stetige Luftzirkulation gewährleistet ist und Feuchtigkeit problemlos entweichen kann. Allerdings kann der echte Tee während der Wintermonate auch an einem frostfreien und hellen Platz mit Temperaturen zwischen 10 und 15 °C oder sogar bei Zimmertemperatur gehalten werden.

Übrigens: In Eichenberg (zwischen Kassel und Göttingen) soll sogar eine ganze Tee-Hecke wachsen.