• Abholung & Verkauf in
    unseren Gewächshäusern
  • Versand als
    Paket oder mit Spedition
A C D E F G H I J L N O P T W X

Leucophyta brownii

Deutsche Bezeichnung: Stacheldrahtpflanze, Bonanzagras, Geisterstrauch, Gitterpflanze, Silberfaden, Silberkörbchen
Herkunft: Australien
Familie: Compositae (Korbblütler)
Blütenfarbe: gelb
Blütezeit: Juli bis September
Standort: sonnig
Wasserbedarf: mäßig; keine Staunässe, keine Ballentrockenheit
Dünger: April bis September, lediglich kleine Düngegaben erforderlich
Überwinterung: zwischen 7 und 10°C, hell
Besonderheit: silberfarbenes Blattwerk mit metallisch wirkendem Effekt


Die Stacheldrahtpflanze stammt ursprünglich aus Australien und ist ebenfalls als Bonanzagras, Geisterstrauch, Gitterpflanze, Silberfaden und Silberkörbchen bekannt.  Dieses Exemplar ist über das ganze Jahr auf einen hellen Standort angewiesen und sollte auch nicht in dunklen Räumen überwintert werden. Die winterliche Ruhephase sollte bei 7 bis 10°C abgehalten werden. Sobald die Leucophyta brownii bei Temperaturen unter 7°C und mit einem zu feuchten Substrat überwintert, kann es zu einem Grauschimmelbefall der Pflanze kommen.  Bei diesem kugelförmigen Strauch ist in der Regel kein Rückschnitt erforderlich. Bei Bedarf können Sie die Stacheldrahtpflanze im Frühjahr ein wenig in Form bringen, allerdings sollte kein radikaler Rückschnitt erfolgen.
 
Kleiner Tipp: Verzichten Sie im ersten Jahr auf eine Düngung der Leucophyta brownii und versorgen Sie die Stacheldrahtpflanze erst im zweiten Jahr mit nährstoffreichem Dünger. Achten Sie darauf, dass diese Pflanze lediglich auf kleine Düngegaben angewiesen ist.

Übrigens: Die silberfarbenen Triebe der Stacheldrahtpflanze erweisen sich im Blumenstrauß als dekorative Bereicherung und machen auch als Vasenschmuck eine hervorragende Figur!