• Abholung & Verkauf in
    unseren Gewächshäusern
  • Sicherer Versand als
    Paket oder mit Spedition
A C D E F G H I J L N O P T W X

Juniperus scopulorum

Deutsche Bezeichnung: Raketenwacholder, Rocky-Mountain-Wacholder
Kategorie: Nadel- und Ziergehölz
Familie: Zypressengewächse
Herkunft: Nordamerika
Blatt: immergrün
Rückschnitt: Juni bis Juli
Standort: Sonne bis Halbschatten
Wassergaben: keine Staunässe
Temperaturminimum: ca. -20/-23°C bei ausgepflanzten Exemplaren

 

Durch die ursprüngliche Heimat in Nordamerika bringt der Raktenwacholder die besten Voraussetzungen für eine Kultivierung in unseren Breiten mit! Dieses Nadelgehölz erweist sich als stadtklimafest und ist äußerst resistent gegen Hitze und Wind. Zudem ist eine zusätzliche Düngeversorgung nicht notwendig. Aufgrund seiner Herkunft ist dieses Exemplar an karge Böden gewöhnt und somit kommt er auch bei uns mit nährstoffarmen Substrat gut zurecht. Ältere Pflanzen erweisen sich als Selbstversorger, die durch ihr tiefreichendes Wurzelwerk verborgene Wasserreserven im Erdreich nutzen können und somit auch längere Trockenperioden unbeschadet überstehen können. Jung- und Kübelpflanzen sind für eine regelmäßige Wasserversorgung dankbar, da eine konstant feuchtgehaltene Erde das Wohlbefinden des Raketenwacholders sichert. Staunässe wird allerdings nicht vertragen und sollte verhindert werden.
Kleiner Tipp: Im Winter sind an frostfreien Tagen mäßige Wassergaben empfehlenswert, damit ausgepflanzte Exemplare nicht verdursten.
 
Ein Winterschutz ist bei der Juniperus scopulorum nicht erforderlich, da ausgepflanzte Exemplare Temperaturen bis ca. -20/-23°C mühelos überstehen können. Allerdings empfehlen wir Kübelpflanzen mit einem angemessenen Winterschutz auszustatten, um eine Austrocknung der Pflanze durch die eingefrorene Erde im Topf vorzubeugen.

Durch die schlanke Wuchsform ist das säulenförmige Ziergehölz in der Regel auf keinen Rückschnitt angewiesen. Sollten Sie Ihren grünen Gartengenossen trotzdem etwas stutzen wollen, beachten Sie folgende Regel: Bei Nadelgehölzen sollte kein radikaler Rückschnitt erfolgen, um das alte Holz nicht zu beschädigen. Das Kürzen der Zweige, die mit grünen Nadeln besetzt sind, ist allerdings möglich.
Kleiner Tipp: Ein Rückschnitt bei Hitze erweist sich als Stressfaktor für den Raktenwacholder, sodass Sie das Stutzen der Zweige an bedeckten Tagen vornehmen sollten.

Ein Pflanzabstand von ca. 40 cm bringt in einigen Jahren eine dichte und gleichförmige Hecke hervor, die als Sichtschutz oder Trennwand verwendet werden kann. Solitärpflanzen formen sich mit der Zeit zu einer imposanten Säule und ermöglichen eine Gestaltung von prachtvollen Alleen – der kreativen Gartenbegrünung sind keine Grenzen gesetzt!

Raketenwacholder
-20
SALE
Raketenwacholder (Blue Arrow) Raketenwacholder (Blue Arrow)
95,20 EUR 119,00 EUR 1