Liebe Kunden,
wir geben die Mehrwertsteuersenkung an Sie weiter.
(Wird an der Kasse automatisch abgezogen)
  • Abholung & Verkauf in
    unseren Gewächshäusern
  • Versand als
    Paket oder mit Spedition

Gelbe Blätter am Olivenbaum – was kann ich tun?

Dieses Bild sorgt bei jedem Olivenbaumbesitzer für Entsetzen und bange Blicke: Der geliebte Baum bekommt gelbe Blätter, die allmählich abfallen und den Olivenbaum in ein kahles Exemplar verwandeln. Als immergrünes Gehölz schmücken sich gesunde und zufriedene Olivenbäume über das ganze Jahr mit einem grünen Blattwerk. Jegliche Abweichungen dieser Beschreibung sind als Frühindikator für ein Problem zu deuten. Eins steht fest: Der Baum braucht Hilfe! Doch wo liegen die Ursachen und wie kann man dieses Problem beheben? Mit diesem Blog-Beitrag stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.  

Gelbe Blätter aufgrund des Alters
In diesem Fall heißt es: Entwarnung! Es gehört zum natürlichen Vorgang, dass ältere Blätter allmählich eine gelbe Färbung annehmen, sterben und abfallen. Die Lebensspanne der Olivenbaumblätter liegt bei zwei bis drei Jahren. Doch wie erkennt man, dass die Blätter altersbedingt abfallen?
•    Die Gelbfärbung der betroffenen Blätter weist keinerlei Muster auf. Demnach handelt es sich um eine gleichmäßig gelb gefärbte Fläche.
•    Im Gesamtbild treten die betroffenen Blätter am Baum nur vereinzelt auf. Als Faustregel gilt: Die gelben Blätter sollten nicht mehr als 10% des gesamten Blattwerk ausmachen.
•    Die Position der betroffenen Blätter ist ebenfalls entscheidend: Ältere Blätter befinden sich immer im unteren Bereich der Äste und nicht an den Triebspitzen.

Gelbe Blätter aufgrund von fehlenden Nährstoffen
Phosphate, Kalium- und Stickstoffverbindungen gehören zu den wichtigsten Nährstoffbausteinen, die Ihr Olivenbaum benötigt. Fehlt der zuletzt genannte Stickstoff, kann dieser Mangel schnell in Form von gelben Blättern sichtbar werden. Folgende Aspekte untermauern die Annahme einer mangelnden Stickstoffversorgung:
•    Sofern größere Bereiche der Blattkrone betroffen sind und eine Gelbfärbung aufweisen, allerdings das restliche Blattwerk keinerlei Veränderungen zeigt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es sich hierbei um Stickstoffmangel handelt.
•    Des Weiteren sind eine fehlende Düngung und ein überfälliges Umtopfen aussagekräftige Indizien für diesen Mangel.

Was kann man dagegen tun?
•    Pflanzen Sie den Baum am besten im zeitigen Frühjahr um und versorgen Sie ihn mit wertvollen Nährstoffen in Form einer regelmäßigen Düngung. Mit unserem Palmenmann Langzeitdünger sind die Bäume sogar für die nächsten Monate versorgt. Dieser organische Dünger gibt immer nur die Stoffe frei, die von der Pflanze tatsächlich benötigt werden. Dies hat zwei Vorteile: Auf der einen Seite ist eine Überdüngung ausgeschlossen und auf der anderen Seite müssen Sie sich keinerlei Gedanken über die regelmäßige Düngerversorgung machen. Einfach, praktisch, gut!

Gelbe Blätter aufgrund von Lichtmangel
Aufgrund der ursprünglichen Herkunft aus sonnenreichen Gebieten, meistens im mediterranen Raum, ist der Olivenbaum auf eine ausreichende Lichtversorgung angewiesen. Meistens tritt dieses Problem des Lichtmangels im Winterquartier auf, wenn der Baum seine Winterruhe abhält. Fest steht: Der Lichtbedarf des Bäumchens sinkt mit fallenden Temperaturen. Trotzdem benötigt der Baum auch während der Winterruhe ein gewisses Maß an Helligkeit. Schnelle Abhilfe wird durch einen Standortwechsel oder eine Anschaffung einer LED-Pflanzenlampe erreicht.

Da es auf die Intensität des Lichtstrahls ankommt, der die Olivenblätter erreicht, sollten lichtreduzierende Elemente, wie z. B. Gardinen, große Gegenstände oder andere Pflanzen, Schattierungen, die das Licht abfangen können, beseitigt werden. Des Weiteren kommt es auf eine gleichmäßige Lichtversorgung aller Blätter an. Sofern Sie Ihr Bäumchen in einem geschlossenen Raum mit einem Fenster überwintern, empfiehlt sich eine regelmäßige Drehung der Pflanze.

Gelbe Blätter aufgrund von Feuchtigkeit
Manche Pflanzenliebhaber sind der Meinung, dass sie mit größeren Wassermengen ihren Pflanzen etwas Gutes tun. Dann kann es schnell passieren, dass erste Anzeichen von Feuchtigkeitsschäden falsch gedeutet und als Folgen von Trockenheit verstanden werden. Daraufhin wird das Bäumchen mit immer größer werdenden Wassermengen überschüttet. Der eigentliche Grund für das Verfärben der Blätter ist allerdings dieser angestauten Feuchtigkeit und Staunässe geschuldet. Neben der gelben Blattfärbung können ebenfalls eingerollte Blätter ein Zeichen von zu hoher Feuchtigkeit sein. Das Risiko einer Überwässerung steigt, wenn
•    kein Abflussloch im Kübel vorhanden ist
•    sich keine Drainage in der Erde befindet
•    der Baum starken und langen Niederschlagsphasen ausgesetzt ist
•    sich das Gießverhalten nicht an den Bedarf des Baumes richtet

Daher gilt: weniger ist mehr! Versorgen Sie Ihren Olivenbaum erst wieder mit Wasser, wenn die obere Hälfte der Erde gut abgetrocknet ist. Dabei kann man sich nicht nach zeitlichen Intervallen orientieren, denn der Wasserbedarf richtet sich nach den klimatischen Gegebenheiten. Je kühler der Standort, desto weniger Wassergaben sind von Nöten. Um einen ausgepflanzten Baum nicht zu großen Niederschlagsmengen auszusetzen, ist ein geschützter Standort mit einer Überdachung empfehlenswert.

Der Feuchtigkeitspegel kann mit Hilfe des Fingers ertastet werden. Sofern man auf diesem Weg den Wasserbedarf des Bäumchens nicht abschätzen kann, können Feuchtigkeitsmesser Abhilfe verschaffen.

Gelbe Blätter aufgrund von Pilzerkrankungen
Lang anhaltende Feuchtigkeit begünstigt natürlich auch die Entstehung von Pilzerkrankungen, die ebenfalls gelbe Blätter hervorrufen können. In diesem Fall sollten alle befallenden Blätter entfernt werden. Vergessen Sie nicht, auch die bereits abgefallenen Blätter zu beseitigen, da diese eine weitere Verbreitung der Pilzsporen ermöglichen. Sofern nach einem angepassten Gießverhalten keine Besserung auftreten sollte, empfiehlt es sich einen Fachhandel aufzusuchen und die Beratung in Anspruch zu nehmen, um weitere Vorgehensweisen bezüglich Pflanzenschutzes abzuklären und um ggf. auch die passenden Mittel zum Einsatz zu bringen. Eine Pilzerkrankung ermöglicht keinen allgemeinen Ratschlag, sondern bedarf einer individuellen Abschätzung jedes einzelnen Falls.

Quellen:
www. lubera.com/ch/gartenbuch/olivenbaum-gelbe-blaetter-p1852 (Zugriffsdatum: 26.03.2020)