Liebe Kunden,
wir geben die Mehrwertsteuersenkung an Sie weiter.
(Wird an der Kasse automatisch abgezogen)
  • Abholung & Verkauf in
    unseren Gewächshäusern
  • Versand als
    Paket oder mit Spedition

Winterschutz für Palmen

Der nächste kalte Winter kommt bestimmt!

Und natürlich möchten wir nicht, dass unsere wertvollen und mit viel Liebe gepflegten Gärten dem Frost zum Opfer fallen. Genau aus diesem Grund sollten rechtzeitig einige Maßnahmen getroffen werden, damit Palmen auch in unseren Regionen den Winter unbeschadet überstehen.

Grundsätzlich sei gesagt, dass entgegen der landläufigen Meinung viele Palmenarten die niedrigen Temperaturen unserer Winter sehr gut überstehen können, wobei sie kurze Kälteperioden (1-2 Nächte) mit extremen Temperaturen besser wegstecken als dauerhaft kalte Temperaturen (mehrere Tage bis Wochen). Ein gutes Beispiel hierfür ist die Hanfpalme (Trachycarpus fortunei), die mittlerweile in immer mehr Gärten und Vorgärten zu finden ist. Sie kann Temperaturen von bis zu -17°C vertragen. Sobald sich die Temperaturen jedoch der Frostgrenze nähern, sollten erste Winterschutzmaßnahmen getroffen werden.

Was ist nun der richtige Schutz für meine Palme ?

Eine pauschale Aussage kann hier nicht getroffen werden, denn ihre Temperaturgrenzen sind genau so individuell wie die Pflanzen selber und je nach Alter, Größe und Standort sind unterschiedliche Maßnahmen erforderlich. Im Palmenmann Shop finden Sie die wichtigsten und effektivsten Winterschutzmaßnahmen für Ihre Palmen sowie genaue Angaben zur Frostverträglichkeit der verschiedenen Arten.

Welcher Teil der Palme sollte geschützt werden ?

Besonders wichtig ist es, die Wurzeln und den Stamm vor Kälte zu schützen, wobei der Stamm etwas weniger empfindlich ist als das Wurzelsystem. Die Blätter vertragen niedrige Temperaturen im Vergleich zum Stamm und den Wurzeln am Schlechtesten, sollten in besonders kalten Wintern dann doch mal einzelne Blätter absterben ist das noch kein Grund zur Panik, denn sie wachsen im Frühling wieder nach. Palmen, die in Kübeln oder Pflanzkästen stehen und deren Einräumung nicht möglich ist, sollten besonders gut geschützt werden, da ihr Wurzelsystem sehr anfällig für Kälte ist und es viel schneller durchfrieren kann als bei ausgepflanzten Exemplaren.

Welche Winterschutzmaßnahmen gibt es ?

Eine einfache und schnelle Möglichkeit Palmen vor den ersten kalten Temperaturen zu schützen, ist das großzügige Mulchen des Wurzelbereichs (Rindenmulch). Darüber hinaus sollten die Blätter (Beispiel Hanfpalme) nach oben hin zusammengebunden werden, um den Wachstumspunkt (das Herz der Palme) zu schützen. Das Zusammenbinden schützt darüber hinaus die Blätter vor kaltem Wind sowie hohen Schneelasten, die ein Abknicken oder Brechen der Blätter verursachen könnten. Da der Wachstumspunkt der Palmen besonders nässeempfindlich ist, kann dieser vor dem Zusammenbinden der Blätter zusätzlich mit Stroh bedeckt werden. Schnee oberhalb des Herzes der Palme kann allerdings auch als guter Schutz vor Frost dienen.

Eine weitere sehr effektive Maßnahme ist das Umwickeln des Stamms mit Kokosmatten oder Thermo-Vlies. Hierfür können auch andere Materialien genutzt werden, es ist jedoch darauf zu achten, dass ein atmungsaktives Material benutzt wird, damit sich am Stamm keine Feuchtigkeit staut. Vom Umwickeln mit Plastik(Noppen)-Folie ist daher dringend abzuraten. Das Thermo-Vlies kann zusätzlich noch zum Einhüllen oder Umwickeln großer Blattkronen genutzt werden.

Zusätzlich kann man ein Heizkabel benutzen, dass in Verbindung mit einer Zeitschaltuhr für den Außenbereich die besonders kalten Temperaturen in der Nacht ein wenig anhebt. Bei Heizkabeln ist dabei besonders darauf zu achten, dass sich das Kabel nicht überkreuzt oder zu dicht zusammengewickelt wird, da ansonsten Hitzepunkte entstehen, die das Kabel beschädigen können.

Abschließend kann die Krone bzw. die ganze Palme nun noch in eine Pflanzenhaube aus luft- und lichtdurchlässigem Vlies eingepackt werden. Sie schützt zusätzlich vor kaltem Wind (vor allem der Ostwind!) und verhindert, dass zu viel Frost den Stamm sowie den Wachstumspunkt erreicht. Bei Palmen, die in Kübeln o.ä. stehen, können die Gefäße noch zusätzlich in eine spezielle Luftpolsterfolie eingewickelt werden, um das empfindliche Wurzelsystem bestmöglich zu schützen.

Natürlich können diese Maßnahmen auch für alle anderen (mediterranen) Pflanzen angewendet werden, die im Winter geschützt werden müssen. Denken Sie also rechtzeitig an den richtigen Winterschutz, der Winter steht vor der Türe!