• Abholung & Verkauf in
    unseren Gewächshäusern
  • Versand als
    Paket oder mit Spedition
  • Versandinformation:
    Click and Collect

Calatheas

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Calathea Network
Calathea Network
ab 29,90 EUR
Calathea Zebrina
Calathea Zebrina
ab 27,90 EUR
-22
Calathea White Fusion
Calathea White Fusion
69,90 EUR 89,90 EUR 1

Calathea kaufen – einfach online bestellen & liefern lassen

Die Calathea hat viele Namen und noch sehr viel mehr Arten! Ob Korbmarante, Pfeilwurz oder Gebetspflanze, gemeint ist die Gattung Calathea. Diese immergrünen Schönlinge sind einige der wenigen kinder- und haustierfreundlichen Zimmerpflanzen, da sie komplett ungiftig sind. Außerdem filtern sie Schadstoffe aus der Luft und gehören somit zu den Raumluftverbesserern. Diese Eigenschaften und der stets wunderschöne Blattschmuck aller Arten machen die Korbmaranten so beliebt. Ob mit farblich schlichtem Blattschmuck, wie bei der Calathea Orbifolia, oder kunterbuntem, wie bei der Calathea White Fusion - erfahrungsgemäß werden echte Pflanzenliebhaber früher oder später eine Calathea online kaufen. Bevor auch Sie eine dieser beliebten Blattschmuckpflanzen Ihr Eigen nennen, gibt es hier alle wichtigen Infos rund um die Calathea.

Die wichtigsten Merkmale der Calathea

Die Gattung Calathea aus der Familie der Marantengewächse (Marantaceae) kommt in freier Wildbahn in tropischen Gebieten Südamerikas und auf westindischen Inseln vor. Äußerlich weisen die verschiedenen Arten kaum Gemeinsamkeiten auf. Die Blattstiele wachsen in Büscheln aus dem Boden. Die daran befindlichen Blätter falten sich, dem Namen Gebetspflanze alle Ehre machend, nachts zusammen und öffnen sich am Morgen wieder. Eine Art „Gelenk“ am Blattansatz macht dies möglich. Einige Arten bilden auch im Zimmer einen Blütenstand. Dieser wächst als unverzweigte Hauptachse und trägt ungestielte Einzelblüten. Aus den entstehenden Kapseln lassen sich meist keine Jungpflanzen ziehen. Die Blütezeit variiert von Art zu Art. Außerdem variieren die Formen, Farben, sowie die Maximalgrößen der Arten extrem. Calathea können rote, gelbe, weiße, grüne, schwarze oder pinke Blätter haben. Meist sind diese mehrfarbig gestreift, gepunktet, gefleckt, kariert oder komplex und individuell gemustert. 

Calathea Pflege

Geht es um die artgerechte Pflege der Calathea, empfehlen wir Ihnen einen Blick auf das Klima und die Gegebenheiten des natürlichen Lebensraums zu werfen. Korbmaranten kommen vor allem in tropischen Wäldern vor. 

Da große Bäume den Zugang zu Sonnenlicht verwehren, kommt die Calathea meist mit weniger Licht zurecht als angenommen. Je bunter die Blätter, desto höher der Lichtbedarf. Direkte Sonneneinstrahlung muss vermieden werden, um die Blätter vor Verbrennung zu schützen. Temperaturen zwischen 20 °C und 25 °C sind optimal. Im Winter kann die Temperatur auch unter 20 °C fallen. Unter 12 °C erleidet sie Kälteschäden. Vor allem Zugluft und kalte Wurzelballen sind extrem letal. Eine Luftfeuchtigkeit von 70 % oder mehr ist ideal. Wir empfehlen Ihnen die Pflanze regelmäßig mit kalkarmem Wasser zu besprühen. Diese Methode imitiert hohe Luftfeuchte und schützt die Pflanze vor Verbrennungen.

Alle Calathea Arten gedeihen prächtig in durchlässigem Substrat. Unser Palmenmann Spezial Substrat erfüllt alle Anforderungen. Sollten Sie die Calathea umtopfen, wählen Sie bestenfalls einen breiten Topf. Korbmaranten sind Flachwurzler und werden Ihnen mit einem kräftigen Erscheinungsbild dafür danken sich ausbreiten zu dürfen.

Gießen Sie Ihre Calathea ein bis zwei Mal wöchentlich mit lauwarmem Regenwasser ohne Staunässe zu verursachen. Lassen Sie die obere Substratschicht getrost antrocknen bevor Sie gießen. Je wärmer die Temperatur desto häufiger müssen Sie gießen. Geben Sie zwischen April und September bei jedem fünften oder sechsten Gießvorgang etwas Flüssigdünger ins Wasser, oder geben Sie im Frühling einmalig Langzeitdünger in das Substrat.

Trockene Luft und Zugluft begünstigt einen Schädlingsbefall. Sollte Ihre Calathea befallen sein, mischen Sie 100 ml kalkarmes Wasser mit 20 g aufgelöster Kernseife und 35 ml Spiritus. In den meisten Fällen reicht es aus, die kleinen Tierchen zu beseitigen.

Steckbrief: Calathea

  • Herkunft: Südamerika und westindische Inseln.
  • Standort: Je bunter das Blatt, desto heller der Standort. Keine pralle Sonne. Hohe Luftfeuchte. Warm.
  • Gießen: Substrat darf antrocknen. Lauwarmes, kalkarmes Wasser.
  • Düngen: Von April bis September alle zwei Wochen mit Flüssigdünger.
  • Giftig: Nein.
  • Eignung: Für Pflanzenfreunde mit etwas Erfahrung.
  • Besonderheit: Verbessert das Raumklima.

Calathea Arten

Kaum eine Gattung hat so viele verschiedenen Farben und Formen zu bieten wie die Calathea. Es gibt um die 300 bekannten Arten weltweit. Zum Beispiel gibt es Korbmaranten mit lanzettlichen und grün gepunkteten Blättern, wie bei der Korbmarante Lancifolia. Im Gegensatz dazu gibt es Arten wie die Calathea roseoptica ‚Rosy‘. Diese Pfeilwurz hat rundliche rote Blätter mit schwarzen Rändern. Insgesamt ist die Gattung Calathea so bunt gewürfelt, dass das Durchstöbern unserer Kategorie die Entscheidung nach dem Traumexemplar zu einem farbenfrohen Abenteuer macht. Darüber hinaus bieten wir die Pfeilwurze auch in verschiedenen Größen an. Echte Pflanzenliebhaber kommen meist nicht drum herum mehrere Korbmaranten zu kaufen. Die Entscheidung welche Calathea Sie letztendlich auswählen können wir Ihnen zwar nicht abnehmen, dafür stellen wir Ihnen jedoch eine kleine Übersicht zur Verfügung.

Übersicht unserer beliebtesten Korbmaranten:

  • Korbmarante Orbifolia
  • Calathea Whitestar
  • Calathea Network
  • Calathea Leopardina
  • Calathea Medaillon
  • Korbmarante Lancifolia
  • Korbmarante Ornata
  • Calathea White Fusion

Wussten Sie schon?

Die Blüten oder Wurzelknollen mancher Arten werden von Einheimischen verzehrt. Der Name „Pfeilwurz“ bezieht sich auf die pfeilgiftneutralisierenden Stoffe der Pflanze. Die Blätter mancher Arten werden in tropischen Gebieten zum Dachdecken und Korbflechten benutzt, daher der Name „Korbmarante“.

Calathea kaufen – einfach online bestellen & liefern lassen Die Calathea hat viele Namen und noch sehr viel mehr Arten! Ob Korbmarante, Pfeilwurz oder Gebetspflanze , gemeint ist die Gattung... mehr erfahren »
Fenster schließen
Calatheas

Calathea kaufen – einfach online bestellen & liefern lassen

Die Calathea hat viele Namen und noch sehr viel mehr Arten! Ob Korbmarante, Pfeilwurz oder Gebetspflanze, gemeint ist die Gattung Calathea. Diese immergrünen Schönlinge sind einige der wenigen kinder- und haustierfreundlichen Zimmerpflanzen, da sie komplett ungiftig sind. Außerdem filtern sie Schadstoffe aus der Luft und gehören somit zu den Raumluftverbesserern. Diese Eigenschaften und der stets wunderschöne Blattschmuck aller Arten machen die Korbmaranten so beliebt. Ob mit farblich schlichtem Blattschmuck, wie bei der Calathea Orbifolia, oder kunterbuntem, wie bei der Calathea White Fusion - erfahrungsgemäß werden echte Pflanzenliebhaber früher oder später eine Calathea online kaufen. Bevor auch Sie eine dieser beliebten Blattschmuckpflanzen Ihr Eigen nennen, gibt es hier alle wichtigen Infos rund um die Calathea.

Die wichtigsten Merkmale der Calathea

Die Gattung Calathea aus der Familie der Marantengewächse (Marantaceae) kommt in freier Wildbahn in tropischen Gebieten Südamerikas und auf westindischen Inseln vor. Äußerlich weisen die verschiedenen Arten kaum Gemeinsamkeiten auf. Die Blattstiele wachsen in Büscheln aus dem Boden. Die daran befindlichen Blätter falten sich, dem Namen Gebetspflanze alle Ehre machend, nachts zusammen und öffnen sich am Morgen wieder. Eine Art „Gelenk“ am Blattansatz macht dies möglich. Einige Arten bilden auch im Zimmer einen Blütenstand. Dieser wächst als unverzweigte Hauptachse und trägt ungestielte Einzelblüten. Aus den entstehenden Kapseln lassen sich meist keine Jungpflanzen ziehen. Die Blütezeit variiert von Art zu Art. Außerdem variieren die Formen, Farben, sowie die Maximalgrößen der Arten extrem. Calathea können rote, gelbe, weiße, grüne, schwarze oder pinke Blätter haben. Meist sind diese mehrfarbig gestreift, gepunktet, gefleckt, kariert oder komplex und individuell gemustert. 

Calathea Pflege

Geht es um die artgerechte Pflege der Calathea, empfehlen wir Ihnen einen Blick auf das Klima und die Gegebenheiten des natürlichen Lebensraums zu werfen. Korbmaranten kommen vor allem in tropischen Wäldern vor. 

Da große Bäume den Zugang zu Sonnenlicht verwehren, kommt die Calathea meist mit weniger Licht zurecht als angenommen. Je bunter die Blätter, desto höher der Lichtbedarf. Direkte Sonneneinstrahlung muss vermieden werden, um die Blätter vor Verbrennung zu schützen. Temperaturen zwischen 20 °C und 25 °C sind optimal. Im Winter kann die Temperatur auch unter 20 °C fallen. Unter 12 °C erleidet sie Kälteschäden. Vor allem Zugluft und kalte Wurzelballen sind extrem letal. Eine Luftfeuchtigkeit von 70 % oder mehr ist ideal. Wir empfehlen Ihnen die Pflanze regelmäßig mit kalkarmem Wasser zu besprühen. Diese Methode imitiert hohe Luftfeuchte und schützt die Pflanze vor Verbrennungen.

Alle Calathea Arten gedeihen prächtig in durchlässigem Substrat. Unser Palmenmann Spezial Substrat erfüllt alle Anforderungen. Sollten Sie die Calathea umtopfen, wählen Sie bestenfalls einen breiten Topf. Korbmaranten sind Flachwurzler und werden Ihnen mit einem kräftigen Erscheinungsbild dafür danken sich ausbreiten zu dürfen.

Gießen Sie Ihre Calathea ein bis zwei Mal wöchentlich mit lauwarmem Regenwasser ohne Staunässe zu verursachen. Lassen Sie die obere Substratschicht getrost antrocknen bevor Sie gießen. Je wärmer die Temperatur desto häufiger müssen Sie gießen. Geben Sie zwischen April und September bei jedem fünften oder sechsten Gießvorgang etwas Flüssigdünger ins Wasser, oder geben Sie im Frühling einmalig Langzeitdünger in das Substrat.

Trockene Luft und Zugluft begünstigt einen Schädlingsbefall. Sollte Ihre Calathea befallen sein, mischen Sie 100 ml kalkarmes Wasser mit 20 g aufgelöster Kernseife und 35 ml Spiritus. In den meisten Fällen reicht es aus, die kleinen Tierchen zu beseitigen.

Steckbrief: Calathea

  • Herkunft: Südamerika und westindische Inseln.
  • Standort: Je bunter das Blatt, desto heller der Standort. Keine pralle Sonne. Hohe Luftfeuchte. Warm.
  • Gießen: Substrat darf antrocknen. Lauwarmes, kalkarmes Wasser.
  • Düngen: Von April bis September alle zwei Wochen mit Flüssigdünger.
  • Giftig: Nein.
  • Eignung: Für Pflanzenfreunde mit etwas Erfahrung.
  • Besonderheit: Verbessert das Raumklima.

Calathea Arten

Kaum eine Gattung hat so viele verschiedenen Farben und Formen zu bieten wie die Calathea. Es gibt um die 300 bekannten Arten weltweit. Zum Beispiel gibt es Korbmaranten mit lanzettlichen und grün gepunkteten Blättern, wie bei der Korbmarante Lancifolia. Im Gegensatz dazu gibt es Arten wie die Calathea roseoptica ‚Rosy‘. Diese Pfeilwurz hat rundliche rote Blätter mit schwarzen Rändern. Insgesamt ist die Gattung Calathea so bunt gewürfelt, dass das Durchstöbern unserer Kategorie die Entscheidung nach dem Traumexemplar zu einem farbenfrohen Abenteuer macht. Darüber hinaus bieten wir die Pfeilwurze auch in verschiedenen Größen an. Echte Pflanzenliebhaber kommen meist nicht drum herum mehrere Korbmaranten zu kaufen. Die Entscheidung welche Calathea Sie letztendlich auswählen können wir Ihnen zwar nicht abnehmen, dafür stellen wir Ihnen jedoch eine kleine Übersicht zur Verfügung.

Übersicht unserer beliebtesten Korbmaranten:

  • Korbmarante Orbifolia
  • Calathea Whitestar
  • Calathea Network
  • Calathea Leopardina
  • Calathea Medaillon
  • Korbmarante Lancifolia
  • Korbmarante Ornata
  • Calathea White Fusion

Wussten Sie schon?

Die Blüten oder Wurzelknollen mancher Arten werden von Einheimischen verzehrt. Der Name „Pfeilwurz“ bezieht sich auf die pfeilgiftneutralisierenden Stoffe der Pflanze. Die Blätter mancher Arten werden in tropischen Gebieten zum Dachdecken und Korbflechten benutzt, daher der Name „Korbmarante“.