• Abholung & Verkauf in
    unseren Gewächshäusern
  • Versand als
    Paket oder mit Spedition
  • Versandinformation:
    Click and Collect

Hoyas

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Hoyas kaufen – bestellen Sie sich Ihre liebste Wachsblume einfach online

Für jede (Zimmer-)Pflanzenart gibt es Liebhaber, so auch für die Hoya. Die unter den Namen Wachsblume und Porzellanblume bekannten blühenden Kletterpflanzen werden immer beliebter und sind wahre Schmuckstücke unter den sukkulenten Pflanzen. Damit auch Sie in den Genuss dieser hübschen Pflanzen kommen, gibt es bei uns eine große Auswahl an verschiedenen Hoya-Arten und deren Sorten. Schauen Sie sich unser großartiges Hoya Sortiment an und schaffen sich Ihre eigene Wohlfühloase mit den hübschen Zierpflanzen.

Die wichtigsten Merkmale der Hoya

Hoyas sind eine Gattung in der Unterfamilie der Seidenpflanzengewächse (Asclepiadoideae) innerhalb der Familie der Hundsgiftgewächse (Apocynaceae). Die einzelnen Sorten sind so unterschiedlich wie kaum eine andere Pflanze. Sie variieren in der Blattform, in der Struktur sowie Farbe und Panaschierung.

In Deutschland sind sie auch unter dem Namen Wachsblume bekannt. Diese Bezeichnung kommt von den fleischigen Blättern, die wie mit Wachs überzogen aussehen und sich auch ein wenig so anfühlen.

Eine weitere Besonderheit dieser außergewöhnlichen Pflanze sind die Blüten. Sie sind wunderschön anzusehen und zumeist herrlich duftend. Viele einzelne Blüten formen eine Kugel in den verschiedensten Farben – abhängig von der Hoya. Die Blüten wachsen in einer Trugdolde (Pleiochasium) was bedeutet, dass die Blüten auf einer Ebene liegen, die Stiele aber von unterschiedlichen Punkten ausgehen. So kommt es, dass der Blütenstand wie eine Kugel aus vielen kleinen Blüten aussieht. Das Faszinierende: Die Blüten wirken wie Porzellan, sehr edel und leicht zerbrechlich. Daher stammt auch die deutsche Bezeichnung Porzellanblume.

Eine Hoya zum Blühen zu bringen, kann zu einer Herausforderung werden, wenn nicht die richtigen Bedingungen herrschen. In der Regel und bei Einhaltung der Pflegehinweise blüht die Wachsblume von Frühjahr bis Herbst.

Es gibt einige Arten und die dazugehörigen Sorten, die schneller wachsen als andere. Grundsätzlich werden sie aber in die Kategorie der eher langsam wachsenden Pflanzen eingeordnet, auch wenn die Triebe einiger Wachsblumen vergleichsweise schnell wachsen.

Je besser der Standort ausgewählt ist und Sie sich an die Pflegehinweise halten, desto besser ist der Grundstein für das optimale Wachstum Ihrer Hoya gelegt.

Die Wachsblume gehört zu den eher kleineren Zimmerpflanzen, Sie kommen daher auch mit sehr wenig Platz in Ihren vier Wänden aus. Sie können sie auch sehr schön in ein Fenster hängen oder erhöht auf Regale oder Schränke stellen (vorausgesetzt dort bekommen sie noch genügend Licht ab).

Grundsätzlich gehört die Gattung der Hoyas zu den pflegeleichten Zimmerpflanzen. Allerdings gibt es Arten und Sorten, bei denen Sie ein bisschen Pflanzenerfahrung mitbringen sollten. Welche Arten das sind, erfahren Sie direkt in der Produktbeschreibung der Hoya, die es Ihnen in unserem Onlineshop angetan hat. Aber bitte keine Angst. Halten Sie sich an alle Pflegehinweise, kann jeder die Wachsblumen zuhause kultivieren!

Herkunft der Hoya

Hoyas haben ihr ursprüngliches Zuhause in weiten Teilen Asiens, Australiens und Ozeaniens. Dabei sind die Lebensräume in den verschiedenen Gebieten ganz unterschiedlich – vom immerfeuchten, tropischen Regenwald in Südostasien bis zum Nebelwald in Gebirgen im Norden Australiens. Sie lieben außerdem die Bedingungen in Küstengebieten und diversen Waldtypen sowie die Nähe zu Fließgewässern. Hierzulande sind sie beliebte Zierpflanzen, allen voran die Sorte Hoya carnosa, und schmücken als Zimmerpflanze viele Wohnräume.

Wir bekommen einige unserer Hoyas, vor allem die seltenen Exemplare, direkt aus Thailand. Sobald sie in unseren Gewächshäusern eintreffen, gehen sie zunächst in Quarantäne und haben genügend Zeit sich zu akklimatisieren bis sie ihr neues Zuhause bei Ihnen finden.

Die richtige Pflege Ihrer Hoya

Hoyas gehören zu den Sukkulenten und sind demnach eher pflegeleichte Pflanzen. Pflegeleicht bedeutet, dass sie vergleichsweise wenige Ansprüche an ihre Halter und die Umgebung stellen. Die Wassergaben an Ihre Hoya sollten sich sehr in Grenzen halten. Die sukkulenten Pflanzen können in ihren dickfleischigen Blättern geringe Wassermengen speichern, die sie für einige Zeit versorgen. Sie können das Gießen also auch mal vergessen, die Wachsblume wird es Ihnen verzeihen. Sorgen Sie dennoch dafür, dass Ihr grüner Liebling nicht austrocknet.

Für das Wohlbefinden der Hoya sorgen Sie mit einer erhöhten Luftfeuchtigkeit. Um die zu erreichen, können Sie die Triebe und die Blätter hin und wieder mit kalkarmem Wasser besprühen. Haben Sie vielleicht einen Platz im Badezimmer frei? Dort herrschen optimale Bedingungen für die Hoya, zumindest was die Luftfeuchte betrifft.

Als Standort für Ihre Hoya eignet sich ein heller bis halbschattiger Platz. An einem Ost- oder Westfenster wird es der Wachsblume an nichts fehlen. Vielleicht haben Sie ja sogar ein Badezimmer mit einem Ost- oder Westfenster – die Kombination aus Helligkeit und Luftfeuchte lässt Ihre Hoya von ganz alleine wachsen und gedeihen.

Hoyas brauchen nicht nur wenig Wasser, sondern vergleichsweise auch wenig Nährstoffe im Gegensatz zu so manch andere Zimmerpflanze. Dennoch tut ihnen eine regelmäßige Düngung von Frühjahr bis Herbst gut und versorgt sie mit allem, was sie brauchen. Probieren Sie gerne unseren Dünger für Grünpflanzen aus, geben Sie Ihrer Hoya aber vielleicht etwas weniger als in der Dosieranleitung angegeben.

Topfen Sie die Hoya nicht all zu häufig um. Nicht nur, dass das Umtopfen an sich schon für Stress bei jeglicher Pflanze sorgt, gerade bei Hoyas kann das zu häufige Umtopfen die Blütenbildung negativ beeinflussen.

Weitere Pflegetipps für die Hoya erhalten Sie außerdem auf den jeweiligen Produktseiten Ihrer ausgesuchten Wachsblume. 

Hoya Steckbrief

  • Herkunft: Fidschi-Inseln, Samoa, China, Myanmar, Nepal, Thailand, Vietnam, Indonesien, Malaysia, Neuguinea, Philippinen, Japan, Australien
  • Standort: hell bis schattig, im Bestfall ohne direkte Mittagssonne
  • Gießen: wenig, aber Wurzelballen nie ganz austrocknen lassen
  • Düngen: mit Zimmerpflanzen Dünger/Langzeit-Dünger von April bis Oktober nach Dosierungsanleitung
  • Giftig: nicht ganz eindeutig geklärt, abhängig von Art und Unterart, deswegen besser für Haustiere und Kinder unzugänglich positionieren und auf keinen Fall verzehren
  • Eignung: für Pflanzenanfänger geeignet
  • Besonderheit: wunderschöne Blütenstände von Frühjahr bis Herbst

Hoya Arten

Insgesamt gibt es circa 300 Hoya Arten, wobei nur ein kleiner Teil davon bei uns als Zimmerpflanzen gehalten werden kann. Doch selbst dieser kleine Teil bringt die schönsten Hoyas hervor, die Ihre vier Wände zu einem tropischen Pflanzen-Paradies machen. Bei uns bekommen Sie einige der beliebten Hoya-Arten:

  • Hoya australis
  • Hoya callistophylla
  • Hoya carnosa
  • Hoya compacta
  • Hoya curtisii
  • Hoya kerrii
  • Hoya krohniana
  • Hoya macrophylla
  • Hoya wayetii

Bestellen Sie sich jetzt Ihre Hoya online

Na, ist Ihr Interesse an diesen hübschen Zimmergenossen nun geweckt? Dann warten Sie nicht lange und gönnen Sie sich ein bisschen pure Exotik für zu Hause. Schauen Sie sich unser Sortiment an, denn hier können Sie die unterschiedlichsten Wachsblumen kaufen – in einer tollen Qualität. Freuen Sie sich, wenn der Paketdienst bei Ihnen klingelt und Ihnen Ihre neue Errungenschaft übergibt. Alternativ kommen Sie einfach in unsere Gewächshäuser, lassen sich inspirieren und kaufen Ihre Porzellanblume einfach hier vor Ort!

Hoyas kaufen – bestellen Sie sich Ihre liebste Wachsblume einfach online Für jede (Zimmer-)Pflanzenart gibt es Liebhaber, so auch für die Hoya. Die unter den Namen Wachsblume und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Hoyas

Hoyas kaufen – bestellen Sie sich Ihre liebste Wachsblume einfach online

Für jede (Zimmer-)Pflanzenart gibt es Liebhaber, so auch für die Hoya. Die unter den Namen Wachsblume und Porzellanblume bekannten blühenden Kletterpflanzen werden immer beliebter und sind wahre Schmuckstücke unter den sukkulenten Pflanzen. Damit auch Sie in den Genuss dieser hübschen Pflanzen kommen, gibt es bei uns eine große Auswahl an verschiedenen Hoya-Arten und deren Sorten. Schauen Sie sich unser großartiges Hoya Sortiment an und schaffen sich Ihre eigene Wohlfühloase mit den hübschen Zierpflanzen.

Die wichtigsten Merkmale der Hoya

Hoyas sind eine Gattung in der Unterfamilie der Seidenpflanzengewächse (Asclepiadoideae) innerhalb der Familie der Hundsgiftgewächse (Apocynaceae). Die einzelnen Sorten sind so unterschiedlich wie kaum eine andere Pflanze. Sie variieren in der Blattform, in der Struktur sowie Farbe und Panaschierung.

In Deutschland sind sie auch unter dem Namen Wachsblume bekannt. Diese Bezeichnung kommt von den fleischigen Blättern, die wie mit Wachs überzogen aussehen und sich auch ein wenig so anfühlen.

Eine weitere Besonderheit dieser außergewöhnlichen Pflanze sind die Blüten. Sie sind wunderschön anzusehen und zumeist herrlich duftend. Viele einzelne Blüten formen eine Kugel in den verschiedensten Farben – abhängig von der Hoya. Die Blüten wachsen in einer Trugdolde (Pleiochasium) was bedeutet, dass die Blüten auf einer Ebene liegen, die Stiele aber von unterschiedlichen Punkten ausgehen. So kommt es, dass der Blütenstand wie eine Kugel aus vielen kleinen Blüten aussieht. Das Faszinierende: Die Blüten wirken wie Porzellan, sehr edel und leicht zerbrechlich. Daher stammt auch die deutsche Bezeichnung Porzellanblume.

Eine Hoya zum Blühen zu bringen, kann zu einer Herausforderung werden, wenn nicht die richtigen Bedingungen herrschen. In der Regel und bei Einhaltung der Pflegehinweise blüht die Wachsblume von Frühjahr bis Herbst.

Es gibt einige Arten und die dazugehörigen Sorten, die schneller wachsen als andere. Grundsätzlich werden sie aber in die Kategorie der eher langsam wachsenden Pflanzen eingeordnet, auch wenn die Triebe einiger Wachsblumen vergleichsweise schnell wachsen.

Je besser der Standort ausgewählt ist und Sie sich an die Pflegehinweise halten, desto besser ist der Grundstein für das optimale Wachstum Ihrer Hoya gelegt.

Die Wachsblume gehört zu den eher kleineren Zimmerpflanzen, Sie kommen daher auch mit sehr wenig Platz in Ihren vier Wänden aus. Sie können sie auch sehr schön in ein Fenster hängen oder erhöht auf Regale oder Schränke stellen (vorausgesetzt dort bekommen sie noch genügend Licht ab).

Grundsätzlich gehört die Gattung der Hoyas zu den pflegeleichten Zimmerpflanzen. Allerdings gibt es Arten und Sorten, bei denen Sie ein bisschen Pflanzenerfahrung mitbringen sollten. Welche Arten das sind, erfahren Sie direkt in der Produktbeschreibung der Hoya, die es Ihnen in unserem Onlineshop angetan hat. Aber bitte keine Angst. Halten Sie sich an alle Pflegehinweise, kann jeder die Wachsblumen zuhause kultivieren!

Herkunft der Hoya

Hoyas haben ihr ursprüngliches Zuhause in weiten Teilen Asiens, Australiens und Ozeaniens. Dabei sind die Lebensräume in den verschiedenen Gebieten ganz unterschiedlich – vom immerfeuchten, tropischen Regenwald in Südostasien bis zum Nebelwald in Gebirgen im Norden Australiens. Sie lieben außerdem die Bedingungen in Küstengebieten und diversen Waldtypen sowie die Nähe zu Fließgewässern. Hierzulande sind sie beliebte Zierpflanzen, allen voran die Sorte Hoya carnosa, und schmücken als Zimmerpflanze viele Wohnräume.

Wir bekommen einige unserer Hoyas, vor allem die seltenen Exemplare, direkt aus Thailand. Sobald sie in unseren Gewächshäusern eintreffen, gehen sie zunächst in Quarantäne und haben genügend Zeit sich zu akklimatisieren bis sie ihr neues Zuhause bei Ihnen finden.

Die richtige Pflege Ihrer Hoya

Hoyas gehören zu den Sukkulenten und sind demnach eher pflegeleichte Pflanzen. Pflegeleicht bedeutet, dass sie vergleichsweise wenige Ansprüche an ihre Halter und die Umgebung stellen. Die Wassergaben an Ihre Hoya sollten sich sehr in Grenzen halten. Die sukkulenten Pflanzen können in ihren dickfleischigen Blättern geringe Wassermengen speichern, die sie für einige Zeit versorgen. Sie können das Gießen also auch mal vergessen, die Wachsblume wird es Ihnen verzeihen. Sorgen Sie dennoch dafür, dass Ihr grüner Liebling nicht austrocknet.

Für das Wohlbefinden der Hoya sorgen Sie mit einer erhöhten Luftfeuchtigkeit. Um die zu erreichen, können Sie die Triebe und die Blätter hin und wieder mit kalkarmem Wasser besprühen. Haben Sie vielleicht einen Platz im Badezimmer frei? Dort herrschen optimale Bedingungen für die Hoya, zumindest was die Luftfeuchte betrifft.

Als Standort für Ihre Hoya eignet sich ein heller bis halbschattiger Platz. An einem Ost- oder Westfenster wird es der Wachsblume an nichts fehlen. Vielleicht haben Sie ja sogar ein Badezimmer mit einem Ost- oder Westfenster – die Kombination aus Helligkeit und Luftfeuchte lässt Ihre Hoya von ganz alleine wachsen und gedeihen.

Hoyas brauchen nicht nur wenig Wasser, sondern vergleichsweise auch wenig Nährstoffe im Gegensatz zu so manch andere Zimmerpflanze. Dennoch tut ihnen eine regelmäßige Düngung von Frühjahr bis Herbst gut und versorgt sie mit allem, was sie brauchen. Probieren Sie gerne unseren Dünger für Grünpflanzen aus, geben Sie Ihrer Hoya aber vielleicht etwas weniger als in der Dosieranleitung angegeben.

Topfen Sie die Hoya nicht all zu häufig um. Nicht nur, dass das Umtopfen an sich schon für Stress bei jeglicher Pflanze sorgt, gerade bei Hoyas kann das zu häufige Umtopfen die Blütenbildung negativ beeinflussen.

Weitere Pflegetipps für die Hoya erhalten Sie außerdem auf den jeweiligen Produktseiten Ihrer ausgesuchten Wachsblume. 

Hoya Steckbrief

  • Herkunft: Fidschi-Inseln, Samoa, China, Myanmar, Nepal, Thailand, Vietnam, Indonesien, Malaysia, Neuguinea, Philippinen, Japan, Australien
  • Standort: hell bis schattig, im Bestfall ohne direkte Mittagssonne
  • Gießen: wenig, aber Wurzelballen nie ganz austrocknen lassen
  • Düngen: mit Zimmerpflanzen Dünger/Langzeit-Dünger von April bis Oktober nach Dosierungsanleitung
  • Giftig: nicht ganz eindeutig geklärt, abhängig von Art und Unterart, deswegen besser für Haustiere und Kinder unzugänglich positionieren und auf keinen Fall verzehren
  • Eignung: für Pflanzenanfänger geeignet
  • Besonderheit: wunderschöne Blütenstände von Frühjahr bis Herbst

Hoya Arten

Insgesamt gibt es circa 300 Hoya Arten, wobei nur ein kleiner Teil davon bei uns als Zimmerpflanzen gehalten werden kann. Doch selbst dieser kleine Teil bringt die schönsten Hoyas hervor, die Ihre vier Wände zu einem tropischen Pflanzen-Paradies machen. Bei uns bekommen Sie einige der beliebten Hoya-Arten:

  • Hoya australis
  • Hoya callistophylla
  • Hoya carnosa
  • Hoya compacta
  • Hoya curtisii
  • Hoya kerrii
  • Hoya krohniana
  • Hoya macrophylla
  • Hoya wayetii

Bestellen Sie sich jetzt Ihre Hoya online

Na, ist Ihr Interesse an diesen hübschen Zimmergenossen nun geweckt? Dann warten Sie nicht lange und gönnen Sie sich ein bisschen pure Exotik für zu Hause. Schauen Sie sich unser Sortiment an, denn hier können Sie die unterschiedlichsten Wachsblumen kaufen – in einer tollen Qualität. Freuen Sie sich, wenn der Paketdienst bei Ihnen klingelt und Ihnen Ihre neue Errungenschaft übergibt. Alternativ kommen Sie einfach in unsere Gewächshäuser, lassen sich inspirieren und kaufen Ihre Porzellanblume einfach hier vor Ort!