• Abholung & Verkauf in
    unseren Gewächshäusern
  • Versand als
    Paket oder mit Spedition
  • Versandinformation:
    Click and Collect
A C D E F G H I J L N O P T W X

Lavandula angustifolia Alba

Deutsche Bezeichnung: Weißer Lavendel
Kategorie: mediterrane Pflanze
Herkunft: Mittelmeergebiet
Familie: Lamiaceae
Blütezeit: Juli bis August
Blütenfarbe: weiß
Wuchshöhe: ca. 50 cm
Standort: sonnig
Wasserbedarf: mäßig, keine Staunässe
Temperaturminimum: ca. -5°C
Besonderheit: duftende, weiße Blütenpracht

 

Auch der weiße Lavendel eignet sich besonders gut für die Verwendung in der Küche und ist eine lohnenswerte Bereicherung für klassische Kräutermischungen, deftige Gerichte und leichte Salate. Durch die intensive Geschmacksnote sollten Sie auf eine sparsame Dosierung achten - somit verwandeln Sie Ihre Gerichte zu einem geschmacklichen Highlight!

Ältere Exemplare können an einem geschützten Standort Temperaturen bis ca. -5°C aushalten. Allerdings ist ein angemessener Winterschutz besonders bei Jung- und Kübelpflanzen empfehlenswert. Eine Möglichkeit ist z. B. die Abdeckung mit Vlies. Bei Vlies handelt es sich um ein Material, das sowohl licht- als auch luftdurchlässig ist. Bei atmungsaktiven Stoffen liegt der Vorteil darin, dass eine stetige Luftzirkulation gewährleistet ist und Feuchtigkeit problemlos entweichen kann. Für einen zusätzlichen Winterschutz ist es empfehlenswert die Pflanze erst im Frühjahr zurückzuschneiden. Das Laub besitzt eine schützende Funktion vor der Kälte, sodass der Rückschnitt erst nach dem Winter erfolgen sollte.

Übrigens: Während der Blütezeit verwandelt sich Ihr Garten in eine wahre Bienenweide, da die angenehm duftenden Blütenähren ein beliebter Treffpunkt für heimische Insekten sind. Zudem gilt der weiße Lavendel als schneckenunempfindlich, da die hungrigen Weichtiere diese duftende Pflanze meiden.

Unser Tipp: Kombinieren Sie diese weißblühende Sorte mit dem blauen Lavendel und Sie erhalten einen atemberaubenden Kontrast.